* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     schlafe eigekuschelt in
     Angst.

* Freunde
   
    sevenswords

    emeraldgreen
    - mehr Freunde






sternschnuppe.

[mood] ratlos   [music] My chemical romance ~ the sharpest lives

"weißt du, vielleicht sollte ich endlich aufhören, mit scherbensplittern im dreck zu spielen. vielleicht sollte ich einfach die tränen zurückhalten, wenn sie auszubrechen drohen. vielleicht sollte ich aufhören, mein gesicht in die haare oder hälse von irgendwelchen beliebigen menschen zu pressen, nur um das gefühl von geborgenheit wieder zu finden. und... vielleicht, ja, vielleicht sollte ich endlich endlich aufhören Theater zu spielen."

 

Aber am Himmel trauern viel zu viele Wolken,

und die Sterne kann ich auch nicht mehr erkennen! 

 

7.12.06 15:20
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


faraway (8.12.06 22:17)
aber wir sind doch alle schauspieler, die viel zu selten das wahre gesicht zeigen können.


alice7 (9.12.06 10:14)
trotzdem. das macht es doch nicht besser.


frauvondemgitarristvonmychemic (9.12.06 13:17)
Ja, mein Name ist der tollste

Es sind die Starken im Leben,
die unter Tränen lachen,
ihr eigenes Leid verbergen,
um andere glücklich zu machen!

Ich glaube, du weißt, was ich damit sagen will und warum es mir eingefallen.
Ich finde den Spruch toll und sehr passend.
Hab dich lieb.


verfärbt (10.12.06 10:44)
manchmal. muss man damit aufhören. wenn es gerade an der zeit ist.

aber nur manchmal, denn sonst macht man die traurig, die nicht im theater sitzen und sich eine lügengeschichte erzählen lassen.
die, die in irgendeiner ecke auf einen warten in der hoffnung, ein wenig inneres von dir herausquetschen zu können.
damit es dich nicht auffrisst
oder auskühlt
oder einsam macht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung